Springe zum Hauptinhalt
Fakult?t für Maschinenbau
Fakult?t für Maschinenbau

Maschinenbau in Chemnitz

TUCdiscover - Entdecke die Fakultät für Maschinenbau von zuhause aus

Hier bieten wir Einblicke in Teilbereiche der Fakultät für Maschinenbau. Es gibt u. a. virtuelle Rundgänge durch unsere Forschungshallen, Labore und Werkstätten. Weiterhin stehen Videos bereit, in denen sich unsere Einrichtung näher vorstellen: Virtuelle TUCtage – discover@home

Aktuelles aus Forschung, Lehre und Transfer

02.12.2021 - Ausgezeichnet – Bachelorarbeit wird mit Nachwuchsf?rderpreis der DGO gewürdigt
Seit 30 Jahren zeichnet die Deutsche Gesellschaft für Galvano- und Oberfl?chentechnik hervorragende Arbeiten auf dem Gebiet der Oberfl?chentechnik aus. So auch im Jahr 2021, wenngleich ohne den sonst üblichen feierlichen Rahmen. In diesem Jahr erh?lt Luisa Schottstedt, eine Studentin der TU Chemnitz im Studiengang Medical Engineering, für ihre Bachelorarbeit über galvanisch abgeschiedene Eisen-Basisschichten in der Medizintechnik den DGO Nachwuchspreis. Die Arbeit mit dem Titel ?Qualifizierung galvanisch abgeschiedener Eisen-Basisschichten als Hartchromersatz in der Medizintechnik" wurde im Dezember 2020 an der Professur Werkstoff- und Oberfl?chentechnik mit der Note sehr gut abgeschlossen. Auf Grundlage eines BMWi-gef?rderten Vorhabens zeigen Forschungsarbeiten, dass es sinnvoll und technisch machbar ist, alternative Schichten und Legierungen aus REACH-konformen Elektrolyten zu entwickeln und zu qualifizieren. Ziel der pr?mierten Arbeit war es, eine galvanische Schichtabscheidung aus dem System FeCrNi zu entwickeln, die mithilfe eines REACH gem??en Elektrolytsystems nach dem Vorbild hochlegierter St?hle das breite Spektrum der Eigenschaften von Hartchromschichten weitgehend abdeckt. Als Studentin im Studiengang Medical Engineering hat Luisa Schottstedt den Fokus der Arbeit auf Anwendungen in der Medizintechnik gelegt. Dort werden typischerweise viele Anwendungsfelder mit hartverchromten Werkstoffen bedient. Aus einem Chrom(lll)-Glycin-Elektrolyten wurden dazu FeCrNi-Schichten elektrochemisch abgeschieden und besondere Erkenntnisse aus der Beeinflussung der resultierenden Schichteigenschaften durch den Einsatz von Gleich- und Pulsstrom, verschiedenen Elektrolytzusammensetzungen, sowie gezielt beeinflusster Komplexbildung im Elektrolyten erhalten. So ist es gelungen, dicke FeCrNi-Schichten (> 10 ?m) aus REACH-konformen Chrom(lll)-Glycin-Elektrolyten mittels Gleich- und Pulsstrom herzustellen, die vergleichbare Eigenschaften wie ein FeCrNi-Stahl aufweisen. Die erzeugten Schichten sind noch nicht verschlei?best?ndig genug, um die Qualit?t von Hartchrom zu erreichen. Allerdings übertreffen die Schichth?rten die Werte von CrNi-St?hlen ohne W?rmebehandlung, was als gro?er Erfolg zu werten ist. Orientierende Tests zur Abrasionsverschlei?best?ndigkeit zeigen gleichwertige Ergebnisse mit St?hlen dieser Zusammensetzung. Der dabei erzielte Erkenntnisgewinn stellt eine deutliche Erweiterung des bisherigen Wissens über die Prozesse der galvanischen Abscheidung aus Chrom(lll)-basierten Elektrolyten dar. Das betreuende Team der Professur Werkstoff- und Oberfl?chentechnik freut sich mit der würdigen Nachwuchswissenschaftlerin über die Auszeichnung mit dem DGO Nachwuchspreises und wünscht Luisa Schottstedt viel Erfolg im Masterstudium.

07.10.2021 - Karl-Marx-Monument: verhüllt, digitalisiert und reproduziert
Institut für Werkzeugmaschinen und Produktionsprozesse der TU Chemnitz zeigt vom 9. bis 19. Oktober 2021 mehrere Exponate in der Ausstellung ?DENKmal Karl Marx. Propagiert, verschm?ht, vermarktet – ein Monument und seine Stadtgeschichte“ >>> Klick <<<

20.09.2021 - Neuer Verein Cluster Mikromobilit?t ist in der Gründungsphase
Vom Produzenten bis zum Softwareentwickler sind alle Akteurinnen und Akteure der nachhaltigen Mobilit?t mit Kleinst- und Leichtfahrzeugen eingeladen, sich mit Chemnitzer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu vernetzen >>> Klick <<<

... ältere News


DQS_Zertifikatssymbol

Die Fakultät:

Die Fakultät für Maschinenbau ist durch ihre Kompetenz in der Produktionstechnik eine international nachgefragte, identitätstragende Lehr- und Forschungseinrichtung der TU Chemnitz mit
  • attraktivem Studienangebot,
  • hervorragenden Studienbedingungen und
  • innovativen, marktrelevanten Forschungsleistungen
zum unmittelbaren Nutzen für die Studierenden, für die Wirtschaft und zum Vorteil für die Gesellschaft.

In ihren Instituten lehren und forschen motivierte und engagierte Hochschullehrer und Mitarbeiter zur Ausbildung eines praxisorientierten wissenschaftlichen Nachwuchses und von Führungskräften zur erfolgreichen wirtschaftlichen Entwicklung unseres Landes.

Den Studenten, Promovenden und Mitarbeitern bietet die Fakultät eine sehr gute Plattform zur fachlichen und persönlichen leistungsorientierten Entwicklung.

Über das Fachkräftebündnis Maschinenbau entstehen Netzwerke zwischen regionalen Firmen, Hochschullehrern, Mitarbeitern und Studenten


Veranstaltungen an der Fakultät für Maschinenbau:

  • Mittwoch, 23.02.2022 Resiliente Wertsch?pfung durch Digitalisierung (Online-Veranstaltung)

    • Fakult?t für Maschinenbau, Fabrikplanung und Intralogistik
    • Zeit: 14:00 bis 15:30 Sprache: Deutsch
    • Info: Franziska Baumg?rtel +49 371 531 38604 franziska.baumgaertel@digitalzentrum-chemnitz.de
    • Der Thementag soll einen Einblick geben, wie Digitalisierung und Resilienz zusammenwirken für mehr Transparenz, mehr Effizienz und Komplexit?tsreduktion in der Wertsch?pfung.
    • iCal Datei
  • Mittwoch, 09.03.2022 Praktische Einführung in Maschinelles Lernen (Online-Veranstaltung)

    • Fakult?t für Maschinenbau, Fabrikplanung und Intralogistik
    • Zeit: 14:30 bis 17:30 Sprache: Deutsch
    • Info: Martin Folz +49 371 531 38790 martin.folz@digitalzentrum-chemnitz.de
    • In diesem Workshop werden die Grundlagen von Maschinellem Lernen (einem Bereich der KI) erl?utert und aufgezeigt, worin sich dieser Ansatz von ?klassischen“ Algorithmen unterscheidet.
    • iCal Datei
Alle Termine in diesem Monat anzeigen

Zugriffe seit 04. August, 2004: 5.068.552

Presseartikel